Botataung Pagode

Botataung Pagode in Yangon

Botataung Pagode in Yangon

Östlich des Zentrums von Yangon liegt die Botataung Pagode in Nähe des Yangon Rivers. Laut Schätzungen soll die Pagode ca. 2500 Jahre alt sein und soll das heilige Haar des Gautama Buddha beinhalten. Leider wurde die Pagode im zweiten Weltkrieg zerstört und wurde danach wieder neu aufgebaut.

Eintritt zum Inneren der Botataung Pagode

Eingang zum Inneren der Botataung Pagode

Das besondere der Pagode ist, dass diese innen begehbar ist. Die Wände der Pagode sind dabei innen komplett vergoldet. Im Januar 2016 wurde die Pagode aussen renoviert.

Mönch im Inneren der Botataung Pagode

Mönch im Inneren der Botataung Pagode


.

Neben der Pagode gibt es noch kleinere Gebetshallen sowie einen Buddha, die noch angeschaut werden können. Für eine Besichtigung der Anlage sollten ca. 30-60 Minuten eingeplant werden.

Allgemeine Informationen zur Botataung Pagode

  • Anreise: Von China Town gut 30 Minuten zu Fuss. Mit dem Taxi sind es ca. 5 Minuten (ohne Rush Hour)
  • GPS Koordinaten: 16.768372, 96.171938
  • Eintrittspreis (Stand: 07.01.2016):4000 MYK (einen Tag gültig) - Kameragebühr 200 MYK - Video 500 MYK
  • Empfohlene Aufenthaltsdauer: 30-60min (ohne Guide)
  • Öffnungszeiten: tagsüber, ca. 6 Uhr bis 20 Uhr
  • Kleiderordnung: Passende Kleidung (Knie und Schultern bedeckt) ist für den Besuch notwendig. Schuhe müssen ausgezogen werden und können in dem Kassenhäuschen abgestellt werden.
  • Fototipp: Das fotogene der Pagode ist das Innere. Hier können Mönche beim beten fotografiert werden, natürlich sollte man nicht übertreiben und sich am besten das Ok von den Mönchen einholen. Ein Stativ sollte dabei sein, da es recht dunkel im inneren der Pagode ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.